• 1

Humorberater Pflichtmodule

  • Modul 1: Grundlagen und Geschichte der Humor- und Lachforschung

    Das Phänomen des Humors besitzt kognitive, soziale und psychodynamische Facetten. Die zunächst kognitiv begründete Humorreaktion (Heiterkeit, Lächeln, Lachen) findet ihren unverkennbar affektiv-leiblichen Ausdruck im Lächeln und Lachen, woraus sich wiederum (durchaus ambivalente) soziale Auswirkungen ergeben können. Mehr Info
  • Modul 2: Humor in der Körpersprache und Rhetorik

    Die humorzentrierte Rhetorik ist ein wichtiger Baustein auf dem Wege zum Humorberater (HCDA). Wir können den Humor insgesamt als eine heiter-gelassene Haltung definieren, die der Umwelt gegenüber konsequent kommuniziert wird. Diese Kommunikation ist spezifisch und kann entsprechend erlernt werden. Mehr Info
  • 1

Humorberater Fakultative Module

  • Modul 3: Lachtherapie / Lachtraining / Lachyoga

    In diesem Modul werden Sie zur/zum Lachyoga-LeiterIn nach den Richtlinien der „ Laughter Yoga International University “ (Dr. Madan Kataria) ausgebildet. Dies ist eine prima Möglichkeit diese wundervolle Methode intensiv kennen zu lernen und, wenn man möchte, anschließend selber Lachyoga anzubieten Mehr Info
  • Modul 4: Humor in der Therapie - Therapeutischer Humor

    Im Humordrama werden persönliche und zwischenmenschliche Konflikte in Rollenspielen so in Szene gesetzt, dass auch die mit dem Konflikt zusammenhängenden Gefühle wiedererlebt werden können. Dies gibt den Teilnehmern die Möglichkeit, neue Konfliktlösungsstrategien für sich zu erarbeiten. Mehr Info
  • Modul 5: Humor in der Sozialarbeit/Sozialpädagogik

    Wir beschäftigen uns mit der Frage warum Achtsamkeit und Gelassenheit wichtig ist. Die Achtsamkeit unterstützt die Frage: Wie Grenze ich mich ab/ Wo sind meine Grenzen/ Jene Grenzen vom Gegenüber. Dies sind wichtige und zentrale Themen in der sozialen Arbeit. Mehr Info
  • Modul 6: Der Clown in Dir - den eigenen Humor treffen

    Der Clown in Dir.- den eigenen Humor treffenDer Clown fasziniert uns seit früher Kindheit mit der Naivität und der Sorglosigkeit im Umgang mit Niederlagen.In entspannter Atmosphäre den eigenen Clown, der in jedem von uns inne wohnt, entdecken und ihm Freiraum geben.Durch das gemeinsame spielen die menschliche Stärke der Kommunikation lernen. Mehr Info
  • Modul 7: Humor in der Therapie - Humor in der Pädagogik

    Haben Lehrpersonen denn nichts mehr zu Lachen im Unterricht? Ach was… Es ist längst wissenschaftlich bewiesen, dass mit Freude, Spass, Humor und Lachen lernen leichter geht. Humor dient der kognitiven, emotionalen und sozialen Entwicklung. Mehr Info
  • Modul 8: Humor in Unternehmen

    In Unternehmen herrscht Erfolgsdruck, Mitarbeiter müssen permanent Leistung erbringen, sie müssen performen . In Zeiten zunehmender Belastungen durch Arbeitsverdichtung gehören dann stressbedingte Erkrankungen oder Burnout und ähnliches immer mehr zum normalen Bild. So sehen wir als Humorschaffende den dringenden Bedarf an Menschlichkeit im Unternehmen. Mehr Info
  • Modul 9: Humor und Trauerbewältigung

    Verluste verursachen Trauer. Trauerreaktionen sind ein heilsamer Prozess, der den Betroffenen hilft, das Geschehene zu verarbeiten und den Verlust möglichst unbeschadet zu überstehen. Dieser heilsame Prozess erfordert ausreichend Raum, Zeit und Beistand von anderen. Leider mangelt es oft daran, und Trauernde fühlen sich unverstanden und allein. Nicht selten können sich daraus posttraumatische Belastungsstörungen entwickeln. Mehr Info
  • Modul 10: Humor in der Seniorenarbeit

    Alte Menschen zu betreuen kann freudvoll sein, aber auch sehr mühsam. Wir versuchen beispielhaft, auffälliges Verhalten zu ergründen, denn einen Grund gibt es immer. Wir kennen den oft nur nicht. Besonders bei Menschen mit Demenz, deren Fähigkeit zur Kommunikation eingeschränkt ist, bleibt es bei uns Orientierten, diese Defizite auszugleichen. Mehr Info
  • 1

Kontakt

Humorberater.de
Geschäftsführer: Torsten Fuchs
HumorCoach (HCDA)
+49 (0)172 / 493 26 66
torsten.fuchs@humorberater.de

Suche