• 1

Modul für Modul zum Humorberater

Das Ausbildungskonzept ist modular aufgebaut. Es besteht aus zwei Pflichtmodulen und 3 Wahlmodulen.

Voraussetzung sind zwei Pflichtmodule und drei fakultative Module – eine abschließende Prüfung gibt es nicht. Nach erfolgreicher Teilnahme an den fünf Modulen erhalten Sie ein Zertifikat des HCDA, der Sie zum Tragen des Titels „Humorberater“ berechtigt.

Hinweis: Ein Humorberater Zertifikat / Humordramacoach Zertifikat kann nur ausgestellt werden, wenn die zu zertifizierende Person auch Mitglied der HCDA ist

Die Weiterbildung zum Humorberater ist die Grundlage für die Fortbildung zum Humor-Coach. Wenn Sie schon wissen, dass Sie sich zum voll qualifizierten Humordramacoach ausbilden zu lassen, dann empfehlen wir Ihnen, das Wahlmodul 4 „Humor in der Therapie – Therapeutischer Humor“ zu wählen. Dieses Modul ist das Einführungsseminar zur Weiterbildung zum Humordramacoach.


Pflichtmodule:

Basiswissen der Humor- und Lachforschung (Modul 1)

Humor in Rhetorik / Körpersprache (Modul 2)

Fakultative Module:

Lachtherapie / Lachtraining / Lachyoga (Modul 3)

Humor in der Therapie - Therapeutischer Humor (Modul 4)

Humor in der Sozialarbeit  (Modul 5)

Der Clown in Dir (Modul 6)

Humor in der Pädagogik (Modul 7)

Humor in Unternehmen (Modul 8)

Kontakt

Humorberater.de
Geschäftsführer: Torsten Fuchs
HumorCoach (HCDA)
+49 (0)172 / 493 26 66
torsten.fuchs@humorberater.de

Suche