• 1

Modul für Modul zum Humorberater

Das Ausbildungskonzept ist modular aufgebaut. Es besteht aus zwei Pflichtmodulen und 3 Wahlmodulen.

Voraussetzung sind zwei Pflichtmodule und drei fakultative Module – eine abschließende Prüfung gibt es nicht. Nach erfolgreicher Teilnahme an den fünf Modulen erhalten Sie ein Zertifikat des HCDA, der Sie zum Tragen des Titels „Humorberater“ berechtigt.

Die Weiterbildung zum Humorberater ist die Grundlage für die Fortbildung zum Humor-Coach. Wenn Sie schon wissen, dass Sie sich zum voll qualifizierten Humordramacoach ausbilden zu lassen, dann empfehlen wir Ihnen, das Wahlmodul 4 „Humor in der Therapie – Therapeutischer Humor“ zu wählen. Dieses Modul ist das Einführungsseminar zur Weiterbildung zum Humordramacoach.


Pflichtmodule:

Basiswissen der Humor- und Lachforschung (Modul 1)

Humor in Rhetorik / Körpersprache (Modul 2)

Fakultative Module:

Lachtherapie / Lachtraining / Lachyoga (Modul 3)

Humor in der Therapie - Therapeutischer Humor (Modul 4)

Humor in der Sozialarbeit  (Modul 5)

Der Clown in Dir (Modul 6)

Humor in der Pädagogik (Modul 7)

Humor in Unternehmen (Modul 8)

Kontakt

Humorberater.de
Geschäftsführer: Torsten Fuchs
HumorCoach (HCDA)
+49 (0)172 / 493 26 66
torsten.fuchs@humorberater.de

Suche