Modul 5


Marion Nardi und Ruth Marfurth

Humor in der Sozialarbeit
siehe Terminliste (klick)

Kursbeschreibung:
Ziel ist es den Humor im Alltag (wieder zu) entdecken. Die vorhandenen Möglichkeiten bewusst erkennen und nutzen können.
Den Spass am Leben und im Umgang bei/ mit der Arbeit geniessen. Im Berufsalltag präsent und authentisch sein. Eigene Ressourcen und Kreativität mobilisieren.

• Wir lernen Methoden und Übungen kennen, welche leicht in den Alltag integrierbar sind.
• Wir beschäftigen uns mit der Wichtigkeit und Kraft von Achtsamkeit und Gelassenheit.
Die Achtsamkeit unterstützt die Frage: Wie Grenze ich mich ab/ Wo sind meine Grenzen/ Jene vom Gegenüber welche ein zentrales Thema in der sozialen Arbeit ist.
• Wie kann ich mich und meine Unvollkommenheit selber nicht mehr so ernst nehmen und die Lust am Scheitern kennen lernen. Denn wer über sich selber lacht, kann nicht mehr ausgelacht werden.
• Ein humorvoller Blickwinkel erlaubt vielfältige Möglichkeiten. Perspektivenwechsel
• Die Leichtigkeit im Alltag Privat und bei der Arbeit leben.

Berufsbiografie Dozentin
Seit 26 Jahren arbeite ich im Behinderten Bereich mit erwachsenen Menschen mit einer kognitiven Beeinträchtigung.
Ausbildung als Sozial Pädagogin in Zürich.
Seit 15 Jahren auf einer Wohngruppe mit Klientel im Alter von 18 bis 55 Jahren.
Ausbildung bei Tamala Konstanz als Humortrainerin.

Hier gehts zur Anmeldung! (klick)